So funktioniert der Spendenrechner

Die Kriterien und Elemente des Spendenrechners fußen auf der rund siebenjährigen Erfahrung unserer Internetseiten spenden-ratgeber.de bzw. fairhelfen.de. Zur Berechnung, die automatisch erfolgt, können Sie nach eigenem Ermessen folgende Ausgangswerte eingeben:

  1. Gespendete Summe in Euro
  2. Empfängerland
  3. Werbe- und Verwaltungskosten
  4. Spenden-Effizienz

Das Empfängerland hat eine entscheidende Bedeutung. Aufgrund von internationalen Kaufkraftunterschieden ist ein Euro in vielen südlichen Staaten wesentlich wertvoller als in Deutschland. Wenn eine Spendenorganisation im Empfängerland selbst Waren erwirbt (aber nur dann), kann sie diese größere Kaufkraft zum allseitigen Vorteil nutzen.

Die Werbe- und Verwaltungskosten sind ein häufiges Diskussionsthema. Dazu unser klares Statement: Diese Ausgaben gehören zu einer ehrlichen Bilanz dazu, sagen aber nur bedingt etwas über die Effizienz einer Organisation aus. Manche Spendenzwecke erfordern eine besonders intensive Werbung; internationale Großeinsätze sind ohne schlagkräftige Verwaltung und Logistik undenkbar; und professionell arbeitende Menschen sollen ihren gerechten Lohn erhalten.

Bei unserem Kriterium Spenden-Effizienz können Sie selbst – wenn es Ihnen angebracht erscheint – eine Art Korrekturwert bestimmen. Glauben Sie an einen besonders effizienten Mitteleinsatz, wählen Sie bitte einen positiven Wert zwischen 10 und 30 Prozent. Wir haben uns dagegen entschieden, negative Prozentwerte darzustellen. Veruntreuung und aktive Verschwendung kommen in der Praxis sehr selten vor, überhöhte Verwaltungskosten werden bereits anderweitig berücksichtigt (siehe oben).

Im Regelfall lässt sich die Effizienz von Außenstehenden nur schwer beurteilen. Positive Effekte ergeben sich beispielsweise durch eine wirklich konsequente Anwendung des Prinzips „Hilfe zur Selbsthilfe“ oder durch Hilfsmaßnahmen, die zusätzliche Einnahmen im Empfängerland schaffen.


Jetzt Spendenrechner ausprobieren